Abgesagt
Bisheriges Datum:

ANNE CLARK - 2020 Visions Tour

Gorch-Fock-Wall
20355 Hamburg

Event organiser: Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH, Budapester Straße 45, 20359 Hamburg, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €1.95 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets

Veranstaltung ist abgesagt.

Event info

Mit der "2020 Visions Tour" ist die Musik der irisch-britischen Poetin Anne Clark auch in Deutschland zu hören! Die Jubiläumstournee feiert 40 Jahre Kreativität mit Konzerten und Performances – und einem neuen Semi-Akustik-Line-Up. Sämtliches Material aus vier Jahrzehnten ihrer Karriere, inklusive der größten Hits, werden hier zum Besten gegeben.

Zweifellos ist Anne Clark eine Ikone der Musikgeschichte. Als Pionierin der Spoken-Word-Kunst, des New Wave und der elektronischen Musik hat sie Generationen von Künstlerinnen und Künstlern geprägt. Ihr experimenteller Sound und der charakteristische, lyrische Sprechgesang machten sie und ihre Arbeit unsterblich. "Our Darkness", "Sleeper in Metropolis" stehen stellvertretend für ihren grandiosen Erfolg.

Geboren wurde Anne Clark 1960 in London. In den späten 70er-Jahren startete ihre Karriere, geprägt von der Punk-Szene. Das erste Album "The Sitting Room" erschien 1982, gefolgt von den Platten wie "Changing Places" 1983, "Hopeless Cases" 1987, "Just After Sunset – The Poetry of Rainer Maria Rilke" 1998, "The Smallest Acts of Kindness" 2008 und "Homage – The Silence Inside" 2018. Im Laufe der Jahre veränderte sie ihren Stil stetig und arbeitete in ihrer Band mit vielen Musikerinnen und Musikern zusammen. 2018 kam der Film "I'll Walk Out Into Tomorrow" in die Kinos, der tiefe Einblicke in ihre Biografie und ihr Schaffen gab.

Anne Clark begeistert seit Jahrzehnten mit handfester Poesie, existentiellen Lyrics und akustischen Experimenten. All das mit einer Virtuosität, die ihresgleichen sucht. Jetzt Tickets bei Reservix sichern und das umfangreiche Repertoire live erleben!

Location

Laeiszhalle
Johannes-Brahms-Platz
20355 Hamburg
Germany
Plan route
Image of the venue

Die Laieszhalle beeindruckt in vielerlei Hinsicht: Mit einer langen Tradition, ihrer prachtvollen Architektur und einem vielfältigen Musikleben ist sie zur wichtigsten Adresse für Konzertveranstaltungen in Hamburg avanciert.

Die 1908 eröffnete, neobarocke Halle galt lange Zeit als das modernste Konzerthaus Deutschlands. In ihrem größten Saal können bis zu 2025 Zuschauer Platz nehmen und in den Genuss erstklassiger Konzerte kommen. Regelmäßig spielen hier verschiedene renommierte Orchester und Ensembles wie beispielsweise die Hamburger Symphoniker. Schon die großen Stars der Klassik wie Richard Strauss oder Igor Strawinsky gaben sich einst in der Laeiszhalle die Ehre. Für Veranstaltungen in kleinerem Rahmen bieten ein Saal mit 639 Plätzen, eine Studiobühne sowie ein Foyer mit 80 Tischplätzen die perfekten Bedingungen. So finden hier neben Konzerten auch interessante Lesungen oder Vorträge statt.

Über 400.000 Besucher jährlich beweisen: Die Laeiszhalle ist zweifelsohne das musikalische Zentrum Hamburgs und ein absoluter Garant für hochkarätigen Konzertgenuss.