Basta - In Farbe

Münsterstraße 7
55116 Mainz

Event organiser: Unterhaus Mainz, Münsterstr. 7, 55116 Mainz, Deutschland

Tickets

Restkarten unter www.unterhaus-mainz.de oder 06131-232121

Event info

Fünf Jungs im besten Alter! Ein Zuviel an Grau musste man von Werner Adelmann, Hannes Hermann, René Overmann, Arndt Schmöle und William Wahl aber noch nie befürchten. Mit lebensprallen Liedern, umwerfend komischen Geschichten, aber auch feinsinnigen Balladen arbeiten Basta seit Jahren unentwegt an der "kulturellen Kolorierung" – für eine bunte Republik Deutschland!
Songs wie "Reggaeton im Altersheim", "Kranke Männer", der klassischen Hardrock mit maskuliner Wehleidigkeit verknüpft, und "Mein Auto", der eine alpine Ländlerromantik mit einer satirischen Hymne auf des Mannes besten Freund verbindet, sind eine so unwahrscheinliche wie geniale Kombination zweier Welten, die nach einmaligen Hören nicht mehr voneinander zu trennen sind. Diese irrwitzigen und doch so passenden Kombinationen sind neben ihrer umwerfenden Bühnenpräsenz so etwas wie Bastas Markenzeichen.
Aber auch der musikalische Farbenreichtum, der souveräne Zugriff auf alle erdenklichen Genres und Stilrichtungen, zeichnet basta aus: Ganze Orchester und Bands entstehen vor den inneren Augen und Ohren des Publikums. Und das alles a cappella!!
Gesellschaftskritisch sind Basta, aber niemals mit erhobenem Zeigefinger. Sie nehmen das Leben ernst und humorvoll zugleich, gewinnen jeder schmerzlichen, traurigen oder auch nur banalen Situation einen neuen Blickwinkel ab und machen ihn damit schöner. Und was einem den einen oder anderen Tag normal, alltäglich und grau erschienen haben mag, sieht man spätestens nach dem Besuch einer Basta-Show: in Farbe.



Foto: © Rainer Holz

www.basta-online.de

Location

Unterhaus - Mainzer Forum-Theater
Münsterstraße 7
55116 Mainz
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Mainzer unterhaus ist einer der bedeutendsten Orte im Bereich der deutschen Kleinkunst. Beim Mainzer Forum Theater geben sich „alte Hasen“ der Kleinkunstszene und Newcomer gleichermaßen die Ehre.

Auf zwei Bühnen wird im unterhaus in Mainz ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm im Bereich Kabarett, Comedy sowie Lied und Chanson angeboten und zieht sein Publikum weit über das Rhein-Main-Gebiet hinaus an. Die eigene Theater-Kneipe „Entrée“ sorgt im unterhaus für das leibliche Wohl der Gäste. Seit der Eröffnung 1966 läutet zu Beginn einer Vorführung die bekannte unterhaus-Glocke. Hanns Dieter Hüsch, einer der ersten Gastspieler des unterhauses, läutete diese 1971 zum ersten Mal vor seiner Vorstellung der gekenterten „arche nova“. Gleichzeitig wurde die Glocke auch ein Symbol für den Deutschen Kleinkunstpreis, der 1972 zum ersten Mal vom Mainzer Forum Theater verliehen wurde und seither als die bedeutendste Auszeichnung im Bereich Kabarett, Chanson/Lied/Musik sowie Kleinkunst gilt. Gründer des unterhauses sind Artur Bergk, Tontechniker und erster hauptamtlicher Mitarbeiter des unterhauses, Renate Fritz-Schillo, Schauspielerin und Regisseurin sowie der ehemalige ZDF Redakteur Carl-Friedrich (Ce-eff) Krüger.

Das Mainzer unterhaus ist ein Urgestein der deutschen Kleinkunst und nicht nur aus diesem Grund einen Besuch wert. Es bietet Kabarett und Theater auf höchstem Niveau in unvergesslicher Atmosphäre.