Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort.

Canzoni Romantica (#64)

Silke Aichhorn, Andreas Schablas  

Reinhold-Würth-Straße 1
97980 Bad Mergentheim

Tickets from €26.00 *
Concession price available

Event organiser: Kulturstiftung Hohenlohe, Allee 17, 74653 Künzelsau, Deutschland
* Prices incl. VAT plus €2.00 Service charges and delivery costs per order

Tickets


Event info

Silke Aichhorn Harfe / Andreas Schablas Klarinette

Ein hochkarätiges Duo trifft sich im wunderbaren Ambiente des ehemaligen Café Waldecks, hoch über Bad Mergentheim. Schon der Blick vom Balkon lohnt für die Anreise. Noch mehr aber die herausragenden Akteure des Abends. Harfenistin Silke Aichhorn ist eine feste Institution des Festivals und Garantin für faszinierende kammermusikalische Erlebnisse. Andreas Schablas, Soloklarinettist des Bayerischen Staatsorchesters, hat letztes Jahr den Kultursommer eindrucksvollsympathisch eröffnet. Wie kaum ein anderes Instrument ist die Klarinette zur gesanglichen Interpretation geeignet. Und so singt sie zum schier unendlichen Klangraum der Harfe u.a. Una voce poco fa aus Rossinis Barbier von Sevilla, die Fantasie über Cavalleria Rusticana von P. Mascagni op. 83 von Carlo della Ciacoma oder eine Canzonetta von Gabriel Pierné.

Event location

Reinhold-Würth-Haus
Reinhold-Würth-Straße 1
97980 Bad Mergentheim
Germany
Plan route
Image of the venue location

Als Konferenz- und Veranstaltungszentrum des Schrauben-Imperiums Würth Industrie dient das stilvolle Reinhold-Würth-Haus in Bad Mergentheim. Nicht nur für die Firmenanlässe von Würth steht es offen, auch anderweitige kulturelle Events finden hier einen passenden Rahmen.

Erbaut wurde das helle, stilvolle Gebäude anlässlich des Besuchs König Wilhelms II. von Württemberg im Jahr 1907. Als Sommerrestaurant im französischen Mansardenstil wurde es im gleichen Jahr vom Monarchen feierlich eröffnet und lange Jahre erfolgreich als Gastronomie geführt. Mit der Zeit entwickelte es sich zum Mittelpunkt der regionalen Erlebnisgastronomie und hieß bekannte Gäste wie den bulgarischen Zar oder Reichspräsident Ebert willkommen.

Nachdem sich das ehemalige Café seit 2005 in Besitz der Würth Industrie befindet, machte die es zu einem überregional bekannten Veranstaltungszentrum. Die modernen Räumlichkeiten, eine von Säulen getragene Terrasse und der weitläufige Gartenbereich machen das Reinhold-Würth-Haus zu einem beliebten Veranstaltungsort weit über Bad Mergentheim hinaus.