Die unendliche Geschichte

Junges Theater Bonn  

Hohgarten 4
78224 Singen

Tickets from €8.50 *

Event organiser: Kultur und Tourismus Singen, Hohgarten 4 , 78224 Singen, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

Theater für Kinder ab 7 Jahre nach dem Roman von Michael Ende

Bühnenbearbeitung von Moritz Seibert und Timo Rüggeberg
Regie: Moritz Seibert
Junges Theater Bonn

Was wäre die Welt ohne Phantasie? Welche Bedeutung haben Theater und Literatur für unser Leben in einer zunehmend digitalen Welt? Wie würden Menschen miteinander umgehen, wenn sie sich keine Geschichten mehr erzählen könnten? Diese und viele weitere Fragen stehen im Mittelpunkt von Michael Endes Roman „Die unendliche Geschichte“. Dieser erschien 1979 und rangierte fast 60 Wochen lang auf den Bestsellerlisten. „Die unendliche Geschichte“ entwickelte sich zu einem Kultbuch und begeistert auch noch heute junge und alte Leser auf der ganzen Welt.

Der elfjährige Bastian Balthasar Bux wird von seinen Klassenkameraden ständig gehänselt und verprügelt. Auf der Flucht vor seinen Peinigern landet er eines Tages in einem Antiquariat. Dort findet er ein Buch, das ihn magisch anzuziehen scheint: Es trägt den Titel „Die unendliche Geschichte“. Bastian kann nicht anders, er stiehlt das Buch, versteckt sich damit auf dem Dachboden der Schule und fängt an zu lesen. Das Buch erzählt vom Land Phantásien, das in riesiger Gefahr schwebt. Immer größere Teile des Landes werden vom Nichts verschlungen und seine Herrscherin, die Kindliche Kaiserin, leidet an einer mysteriösen Krankheit. Alle Hoffnung liegt auf dem jungen Atréju, der durch das zerfallende Phantásien geschickt wird, um ein Menschenkind zu finden, das der Kindlichen Kaiserin einen neuen Namen geben kann. Denn nur das kann sie und Phantásien jetzt noch retten ...

Atemlos verfolgt Bastian Atréjus unglaubliche Abenteuer. Sein Wunsch, den Bewohnern dieses wunderreichen Landes zu helfen, wird immer stärker, bis das Buch schließlich Bastians eigene Geschichte zu erzählen scheint ... Sollte er, Bastian Balthasar Bux, tatsächlich das gesuchte Menschenkind sein?

Das Junge Theater Bonn (JTB) hat Michael Endes Roman „Die unendliche Geschichte“ in einer völlig neuen Bühnenbearbeitung produziert und mit enormem Aufwand auf die Bühne gebracht. An der Inszenierung wirken das gesamte Profiensemble des JTB, mehrere Puppenspieler sowie in den Rollen von Bastian, Atréju und der Kindlichen Kaiserin professionell angeleitete Kinder mit.

Michael Ende (1929-1995) zählt zu den bekanntesten deutschen Schriftstellern. Neben Kinderund Jugendbüchern schrieb er poetische Bilderbuchtexte und Bücher für Erwachsene, er verfasste Theaterstücke und Gedichte, und viele seiner Bücher wurden bereits verfilmt oder für Funk und Fernsehen bearbeitet. 1960 gelang ihm mit „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ der Durchbruch als Kinderbuchautor. Für sein literarisches Werk erhielt er zahlreiche deutsche und internationale Literaturpreise. Seine Geschichten wurden in über 45 Sprachen übersetzt.

Bild: Rolf Franke

Location

Stadthalle Singen
Hohgarten 4
78224 Singen
Germany
Plan route
Image of the venue

Zwischen Vulkan und Bodensee, am Rande der Singener Innenstadt lädt die Stadthalle mit einem bunten Programm und großem Platzangebot zum Genießen ein. Stars der Unterhaltung wie Dieter Nuhr oder Tedros „Teddy“ Teclebrhan locken mit feinstem Humor, Pop-Artists wie Amy Macdonald oder die Wise Guys sorgen hier für unvergessliche Momente.

Seit 2007 hat die Stadthalle Singen ihre Pforten geöffnet. Die große Platzkapazität, bis zu 1900 Besucher pro Veranstaltung, eine große Bühne mit Orchestergraben und modernste Technik machen Veranstaltungen aller Art möglich. Damit hat sich die Stadthalle zu einem der wichtigsten Veranstaltungsorte der Region entwickelt. In nur fünf Jahren strömten rund 350.000 Besucher in die Stadthalle. Unter der Leitung des Eigenbetriebs Kultur& Tourismus Singen hat die Stadthalle schon längst überregionales Interesse geweckt. Denn hier wird nur die Crème de la Crème der Unterhaltungskünstler aufgeboten. Erstklassige Schauspieler, Musiker, Kabarettisten und Tänzer sorgen für das Rund-um-sorglos-Paket.

Die Stadthalle Singen ist ein Publikumsmagnet. Es führt kaum ein Weg an ihr vorbei, wenn man nach kulturellen Leckerbissen Ausschau hält. Hier können Sie unvergessliche Momente erleben – garantiert!

Hygienekonzept

Einlass-Bedingungen
Besucher der Stadthalle Singen müssen geimpft oder genesen und getestet sein (zertifizierter Schnelltest, 24h gültig, oder PCR-Test, 48h gültig).
Kindergartenkinder und Kinder, die noch nicht eingeschult sind, sowie Schülerinnen und Schüler bis 17 Jahre gelten als getestet (Nachweis, z.B. Schülerausweis, erforderlich) und haben (auch ohne Impfung) Zugang zur Stadthalle.
KEINEN zusätzlichen Testnachweis vorlegen müssen:
Personen, die eine Boosterimpfung erhalten haben, Geimpfte mit abgeschlossener Grundimmunisierung, wenn seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung nicht mehr als drei Monate vergangen sind, sowie Genesene, deren Infektion nachweislich maximal drei Monate zurückliegt (Entsprechender Nachweis muss vorgelegt werden)

In allen Innenräumen gilt zu allen Zeiten die gesetzliche Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.

Es wird emfpohlen, weiterhin einen Mindestabstand einzuhalten.

Grundsätzlich gelten die Verordnungen des
Landes Baden-Württemberg.