Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort. More details

Dresdner Orgelzyklus - Samuel Kummer & Matthias Grünert

Frauenkirchenorganist Samuel Kummer & Frauenkirchenkantor Matthias Grünert  

Neumarkt
01067 Dresden

Tickets from €8.00 *
Concession price available

Event organiser: Stiftung Frauenkirche Dresden, Georg-Treu-Platz 3, 01067 Dresden, Deutschland
* Prices incl. VAT plus €2.00 Service charges and delivery costs per order

Tickets


Event info

Gemeinsame Orgelkonzertreihe der Dresdner Innenstadtkirchen und des Kulturpalastes
Kathedrale - Kreuzkirche - Frauenkirche - Kulturpalast

19:15 Uhr Künstlergespräch in der Unterkirche
mit Frauenkirchenorganist Samuel Kummer und Frauenkirchenkantor Matthias Grünert

César Franck Fantasie C-Dur op. 16
Prélude, Fugue et Variation op. 18 in Bearbeitung für Orgel und Harmonium
5 Pièces FWV 26
sowie Pièces posthumes FWV 24

Orgel und Harmonium Frauenkirchenorganist Samuel Kummer
Orgel und Harmonium Frauenkirchenkantor Matthias Grünert

Große Komponisten waren es, unter ihnen auch César Franck, die auch für das Harmonium komponiert haben. Und da das Harmonium der Orgel näher steht, als gemeinhin bekannt, haben sich im Rahmen des Dresdner Orgelzyklus und des Franckjahres die Kirchenmusiker der Frauenkirche, Samuel Kummer und Matthias Grünert der Thematik angenommen und ein verblüffendes Programm, bestehend aus Originalwerken sowie einer Eigenbearbeitungen des Komponisten seines op. 18 für Orgel und Harmonium zusammengestellt. Hören sie neben der großen Kern-Orgel bei dieser Gelegenheit das "hauseigene" Harmonium der Frauenkirche, erbaut um 1850 von den Stuttgarter Gebrüdern Julius und Paul Schiedmayer, ausgebildet zu Harmoniumbauern in Paris bei dem berühmten Alexandre-François Debain.

Event location

Frauenkirche
An der Frauenkirche
01067 Dresden
Germany
Plan route
Image of the venue location

Sie prägt das Stadtbild der Dresdner Altstadt wie kaum ein anderes Gebäude, sie ist eine der imposantesten protestantischen Bauten und überwältigender Konzertraum. Die Frauenkirche lädt mit über 130 Konzerten, 180 Gottesdiensten mit Kirchenmusik und 500 Orgelandachten ein.

Im 18. Jahrhundert erbaut, wurde die Frauenkirche im zweiten Weltkrieg fast vollkommen zerstört. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde sie als Mahnmal gegen Krieg und Zerstörung verwendet. Erst nach der Wende begann der Wiederaufbau und seit 2005 können die Dresdner Bürger ihre Frauenkirche in alter Pracht wieder sehen. Seit Beendigung des Wiederaufbaus hat sich die Frauenkirche neben ihrer Funktion als Gotteshaus auch zum Veranstaltungsort der Extraklasse entwickelt. Unter der atemberaubenden Kuppel finden unvergessliche Konzerte statt, die ein Publikum aus ganz Deutschland anziehen. Das unvergleichliche Ambiente der Kirche lässt Kirchenkonzerte zu spirituellen Reisen werden. Kein Wunder also, dass Kirchenmusiker aus aller Welt hierher reisen, um ihr Können unter Beweis stellen zu dürfen. In unmittelbarer Nähe zur Semperoper und dem Elbufer können Musikbegeisterte den hochklassigen Konzerten beiwohnen und sich aus dem Alltag entführen lassen.

Erleben Sie an einem der schönsten Orte der Republik ganz besondere Momente und genießen Sie die Einzigartigkeit der Frauenkirche in Dresden. Ein Must-See für Gläubige, Kulturfreunde, Musikkenner und Touristen!

Terms and conditions

Hygienevorschrift
Wir empfehlen das Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes, vorzugsweise einer FFP2-Maske, wenn der Abstand von 1,50 m nicht gewahrt werden kann.
Stand: 06.05.2022