Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort.
Rescheduled
Previous date:

JETHRO TULL - Open Air 2022

Burgberg 1
99831 Creuzburg

Tickets from €65.90 *

Event organiser: Konzertagentur Appel & Rompf GmbH Co. KG, Heckerstieg 3, 99085 Erfurt, Deutschland

Select quantity

Stehplatz

Normalpreis

per €65.90

Total amount €0.00
* Prices incl. VAT plus €2.00 Service charges and delivery costs per order
Delivery by post

Event info

Ian Anderson und die Band Jethro Tull sind eine der erfolgreichsten und beständigsten Progressive Rock Bands der Welt. Anfang Februar 1968 erschien Jethro Tull erstmals unter diesem Namen im berühmten Marquee Club in der Wardour Street, London. Schnell baute die Band dort und in den vielen anderen kleinen Blues-Clubs und Pubs in ganz England eine Fangemeinde auf und erlangte beim Sunbury Jazz and Blues Festival im Sommer 1968 breite mediale und öffentliche Anerkennung, wo sie der Überraschungshit der Veranstaltung waren.

Tull nahm mit der Originalbesetzung - bestehend aus Anderson, Cornick, Bunker und Abrahams – auf und veröffentlichten ihr erstes Album „This Was“ später in diesem Jahr. Nach dem Weggang von Mick Abrahams und seiner Ablösung durch Martin Barre, wechselten im Laufe der Jahrzehnte etwa dreißig weitere Musiker, von denen einige für einige Monate, andere für die längere Zeit blieben.
Obwohl Ian Anderson heute seinen eigenen Namen in Verbindung mit den Tull-Auftritten und dem Repertoire verwendet, hat die Marke Jethro Tull bis heute Bestand. Als Autor, Produzent, Flötist, Sänger und Gelegenheitsgitarrist tritt Anderson mit der Band jedes Jahr typischerweise in 80 – 100 Shows in vielen Ländern der Welt auf.

Die Tournee 2021 wird sich verstärkt auf Musik der eher "Prog"-lastigen Alben stützen, von denen sich einige auf die frühere Entstehungszeit, bis hin zu den "Heavy Hitters" des Tull-Katalogs aus den Alben „Stand Up“, „Benefit“, „Aqualung“, „Thick As A Brick“, „Passion Play“ und sogar einem Hauch von „TAAB2“ von 2012 konzentrieren.
Ian Anderson wird von Tull-Bandmusikern David Goodier (Bass), John O´Hara (Keyboards), Joe Parrish (Gitarre) und Scott Hammond (Schlagzeug) begleitet.

Event location

Burg Creuzburg
Burgberg 1
99831 Creuzburg
Germany
Plan route

Die Creuzburg, als steingewordenes Zeugnis längst vergangener Zeiten, thront weithin sichtbar über dem Werratal. Die auch als Schwesterburg der Wartburg bekannte Feste zählt zu den größeren romanischen Burgen in Thüringen und ist heute nicht nur beliebtes Ausflugsziel, sondern auch Museum und Schauplatz vieler Hochzeiten.

An der via regia, einer der wichtigsten damaligen Handelsstraßen, entstand im 12. Jahrhundert im Auftrag Ludwigs II. die Creuzburg. Im 13. Jahrhundert war sie der Aufenthaltsort Ludwigs IV., der am Fuße der Burg seine Gattin verließ, um in den Kreuzzug zu ziehen. Bei dieser Frau handelte es sich um die Heilige Elisabeth, die auf der Burg auch ihre beiden Kinder, Hermann II. und Gertrud, gebar. Obwohl die Creuzburg im Anschluss lediglich als Amtssitz gebraucht wurde und so nach und nach an Bedeutung verlor, waren auch immer wieder bedeutende Persönlichkeiten zu Gast: Martin Luther und Philipp Melanchton ebenso wie Johann Wolfgang von Goethe oder Kaiser Napoleon. Im 20. Jahrhundert erging es der Creuzburg wie vielen anderen Burganlagen: Sie wurde vielfältig genutzt, wie beispielsweise als Schule, Kindergarten, Ferienlager oder Verwaltungsgebäude. 1981 nahm sich ein Interessenverein der Burg an, um sie vor weiterem Verfall zu schützen. Seit 1990 ist die Creuzburg wieder in städtischem Besitz und stellt eine wertvolle Kostbarkeit im Werratal dar.

Mittelalterliche Gelage, Kunstfeste oder Konzerte finden hier in diesem besonderen mittelalterlichen Ambiente statt. Auch Festtage zu Ehren Michael Praetorius, dem Schöpfer von „Es ist ein Ros entsprungen“ und Sohn der Stadt Creuzburg, werden hier jährlich abgehalten. Heute sind unter anderem eine Töpferwerkstatt, sowie das Heimatmuseum und das Standesamt der Stadt in der Burganlage untergebracht. Im Sommer lädt der frei zugängliche Burghof mit Barockgarten, dem Bonifatiuskreuz, das der Stadt ihren Namen gab, und dem tiefen Burgbrunnen zu lauschigen Spaziergängen ein.