Singer Pur: Von Regensburg nach New York

Singer Pur  

Schloss 1
35037 Marburg

Tickets from €22.00
Concessions available

Event organiser: Marburger Musikfreunde e.V., Leopold-Lucas-Str. 35a, 35037 Marburg, Deutschland

Tickets


Event info

Kooperationskonzert mit dem Kultursommer Mittelhessen

Claudia Reinhard - Sopran
Rüdiger Ballhorn - Tenor
Markus Zapp - Tenor
Manuel Warwitz - Tenor
Reiner Schneider-Waterberg - Bariton
Marcus Schmidl - Bass

***PRGRAOMM: VON REGENSBURG NACH NEW YORK***
Aufbruch
Volkslied: Zu Regensburg auf der Kirchturmspitz
O. Dawson: Come unto me

Skandinavisches Abenteuer
E. Hermodsson: Visa till Fårö
N. Lindberg: As you are

Moderne Klassiker
G. Ligeti: Cuckoo in the pear-tree
P. Glass: Liquid Day
J. Cage: Story

Back to the roots
C. Corea: Crystal silence
I. Berlin: Cheek to cheek

Musica Nova - Nova Musica Nova
A. Willaert: Cantai, or piango
G. Bryars: Cantai, or piango

Entstaubt
Volkslied: Rosnstock, Holderblüh
W. Veit: Es war ein König in Thule
Volkslied: Hänsel und Gretel

***TRANSFER ZUM SCHLOSS***
Für dieses Konzert wird bei Erwerb des Zusatzangebots "Konzert & Transfer" am Ende des Bestellvorgangs ein Transfer vor und nach dem Konzert bereitgestellt. Die Sammeltaxen fahren pünktlich 45 Minuten vor Konzertbeginn am Georg-Gassmann-Stadion ab und im Anschluss an das Konzert wieder dorthin zurück. Bitte wählen Sie zunächst die Preisstufe Ihrer Konzertkarte aus. Die Buchung dieser Zusatzoption erfolgt erst im Warenkorb.

***MENÜ IM BÜCKINGSGARTEN***
Bei Erwerb des Zusatzangebots "Konzert & Menü" am Ende des Bestellvorgangs erhalten Sie zusätzlich zur Konzertkarte ein Abendessen im Innenbereich des Restaurants Bückingsgarten. Nach dem Konzert, etwa um 20 Uhr, wird Ihnen dort ein Drei-Gänge-Menü serviert. Getränke sind im Preis nicht inbegriffen. Bitte wählen Sie zunächst die Preisstufe Ihrer Konzertkarte aus. Die Buchung dieser Zusatzoption erfolgt erst im Warenkorb.

***SINGER PUR***
Das weltberühmte Vokalsolistenensemble aus fünf Männern und einer Frau mit einem breit gefächerten Repertoire von Alter Musik über Volksliedbearbeitungen bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen trat in über 50 Ländern auf und erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u.a. dreimal mit dem Musikpreis ECHO Klassik. Die enge Kooperation mit dem Hilliard Ensemble, über 20 CD-Produktionen sowie viele Rundfunk- und Fernsehproduktionen trugen ebenfalls dazu bei, dass das Ensemble Kennern wie auch dem breiteren Publikum ein Begriff ist.

Foto: Arne Schultz

Location

Landgrafenschloss Marburg
Landgraf-Philipp-Straße 1
35037 Marburg
Germany
Plan route
Image of the venue

Hoch über der Altstadt Marburgs thront das Landgrafenschloss, eine der Hauptsehenswürdigkeiten, die nicht nur geschichtlich, sondern auch kunst- und bauhistorisch von großer Bedeutung ist. Heute wird das Schloss als Universitätsmuseum für Kulturgeschichte und für kulturelle Veranstaltungen wie Lesungen, Festakte oder Konzerte genutzt.

Die Baugeschichte des Landgrafenschlosses reicht bis ins 10. Jahrhundert zurück und es diente bis heute den verschiedensten Zwecken: Wohnburg, Gefängnis, Garnisionssitz und Staatsarchiv. Seit 1976 wurde es für die Philipps-Universität hergerichtet und ist seit dem auch zu großen Teilen zu besichtigen. Die wohl ältesten Teile des Gebäudes stammen aus dem 13. Jahrhundert und gehörten zum Residenzschloss Heinrich I., dem Enkel der Heiligen Elisabeth. Die Reste einer alten Burganlage, die sich unter dem heutigen Schloss befindet, stammen sogar aus dem 9. und 10. Jahrhundert. Der Fürstensaal, der im 13. Jahrhundert von Heinrich I. erbaut wurde, zählt zu den bedeutendsten profanen Säle der deutschen Gotik. Seine Bedeutung erhielt er vor allem durch das Marburger Religionsgespräch zwischen Luther und Zwingli, das 1529 hier stattfand.

Das Landgrafenschloss Marburg ist in vielerlei Hinsicht ein Ort, an dem Geschichte lebendig wird: Ob bei Führungen durch das Landgrafenschloss oder bei einem Besuch des Universitätsmuseums, hier bietet sich Ihnen die Gelegenheit, Geschichte hautnah zu erleben. Doch nicht nur das: Der Fürstensaal wird auch heute noch zu kulturellen Veranstaltungen wie Lesungen, Tagungen oder Konzerten genutzt und steht auch für Firmenfeiern, Festakte oder Jubiläen zur Verfügung.