Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort. More details
Cancelled
Previous date:

Sir Richard Roberts

Sofienstraße 12
69115 Heidelberg

Event organiser: DAI Heidelberg, Sofienstraße 12, 69115 Heidelberg, Deutschland

Tickets

abgesagt

Event info

Seit Jahrzehnten streitet sich die Gesellschaft über das Thema Gentechnik. Wo die einen große Chancen sehen, befürchten andere schwerwiegende Konsequenzen durch den Eingriff des Menschen in die Natur. Verbreitet sind Angst und Berichterstattung zu der ungesunden oder gar gefährlichen Folgen genetisch modifizierter Lebensmittel.

Dieser Vortrag ist jedoch ein Plädoyer für die Unverzichtbarkeit genetisch veränderter Organismen (GVOs). Nach Roberts können Nutzpflanzen so verändert werden, dass sie den Bedürfnissen der Menschen deutlich besser entsprechen und vor allem in Entwicklungsländern zahlreiche Leben bereichern oder sogar retten können – wie der sogenannte Golden Rice, eine genetisch mit einer Vorstufe von Vitamin A angereicherte Reissorte, die einem Mangel mit Folgen von Erblindung bis Tod entgegenwirken soll.

Sollten wir Chancen und Risiken gentechnisch veränderter Lebensmittel globaler sehen und neu bewerten?

Sir Richard J. Roberts, geboren 1943, ist Biochemiker und Molekularbiologe. Nach seiner Promotion an der University of Sheffield absolvierte er unter anderem Forschungsaufenthalte in Harvard und Cambridge. 1993 erhielten Roberts und Phillip A. Sharp für ihre Forschungsarbeit den Nobelpreis für Physiologie und Medizin.

Sprache: Englisch

Im Rahmen des International Science Festival – Geist Heidelberg

Event location

DAI Heidelberg
Sofienstraße 12
69115 Heidelberg
Germany
Plan route
Image of the venue location

Das Deutsch-Amerikanische Institut in Heidelberg dient als interkulturelles Begegnungszentrum für alle interessierten Bürger. Ein facettenreiches Kulturprogramm gibt erkenntnisreiche Einblicke in die amerikanische Kultur und fördert die deutsch-amerikanische Begegnung.

1947 zunächst als Bibliothek gegründet, wurde das DAI Heidelberg 1947 zum Amerikahaus und wenig später zum Deutsch-Amerikanischen Institut. Ziel des DAI ist die Förderung des kulturellen Austauschs zwischen Deutschland und Amerika und die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den USA. Neben einem spannenden Veranstaltungsangebot, bietet das DAI in seinen Räumlichkeiten eine öffentliche Bibliothek, eine Informationsstelle für Auslandsaufenthalte in den USA und eine Sprachschule. Workshops und Vorträge für Jung und Alt ergänzen das Programm und fördern den interkulturellen Dialog. Ein besonderes Angebot des DAI Heidelberg ist der internationale Kindergarten, in dem an zwei Standorten über 150 Kinder aus circa 20 Nationen betreut werden.

Das DAI Heidelberg spielt eine wichtige Rolle in der langjährigen Freundschaft zwischen Deutschland und Amerika und ist als solches Treffpunkt und Plattform für alle, die an der transatlantischen Freundschaft und der interkulturellen Begegnung interessiert sind. Das DAI Heidelberg ist leicht mit dem öffentlich Nahverkehr zu erreichen.

Hygiene concept

Hygieneregeln
Wir freuen uns, Sie im DAI Heidelberg begrüßen zu dürfen! Zwischen Ihren Sitzplätzen müssen Sie keinen Abstand einhalten. Es besteht durchgängig (auch am Platz) eine Maskenpflicht (FFP2- oder medizinische Maske).
Für Ihren Besuch benötigen Sie einen der folgenden Nachweise:
- vollständige Impfung, die mindestens 14 Tage zurückliegt
- Genesenen-Nachweis, d.h. mindestens 28 Tage alter positiver PCR-Test, max. 6 Monate zurückliegend
- ausgenommen von der Nachweispflicht sind noch nicht eingeschulte Kinder und SchülerInnen bis 18 Jahre. Hier ist ein Nachweis über den Kinderreisepass oder Schülerausweis nötig.
Wir sind verpflichtet, Ihre Kontaktdaten wahlweise über die Luca-App oder ein Formular vor Ort zu erheben. Ihre Daten werden nach Ablauf von vier Wochen gelöscht.
Kein Einlass mit Symptomen einer Atemwegsinfektion, erhöhter Temperatur oder bei Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person.
Über etwaige Änderungen der geltenden Bestimmungen informieren wir Sie tagesaktuell auf www.dai-heidelberg.de.