Ute Lemper - „Piazzolla"

Rathausplatz 1
91052 Erlangen

Tickets from €33.00 *
Concessions available

Event organiser: gVe e.V., Luitpoldstraße 45 / Haus C, 91052 Erlangen, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

Argentinien trifft auf Deutschland. Für das Erlanger Publikum geht es hierbei jedoch nicht um Fußball, sondern um Ute Lemper und Astor Piazzolla. Piazzollas Melange aus Tango, Leidenschaft, Eros und Melancholie hat auch die deutsche Femme fatale Ute Lemper angezogen. Das Programm enthält aber nicht nur Werke des berühmten Argentiniers, sondern auch Lieder nach Texten von Pablo Neruda und schwenkt nach Europa mit klassischen französischen Chansons und Liedern von Kurt Weill: „La Lemper“ ist eben international und vielseitig obendrein!

Ute Lemper – „Piazzolla“
Ute Lemper
Werner Gierig, Piano
Victor Villena, Bandoneon
Romain Lecuyer, Bass
Cyril Garac, Violin
Idriss Agnel, Percussion
Cornelius Vogel, Sound engineer

Astor Piazzolla
Libertango/instrumental
Los Pajaros perdidos
Chicquillin de Bachin
La Ultima Grela
Oblivion
Balada para mi Muerte
Preludio para el anno 3001
Yo soy Maria
Che Tango Che

Inspirations
Tango Ballade (Brecht/Weill)/Salomon Song (Brecht/Weill)

Collage von Pablo-Neruda-Vertonungen (Pablo Neruda/Ute Lemper):
Oda con un Lamento/Madrigal escrito en invierno/Ausencia/La Nuit dans l’IIe/The Saddest Poem/El viento es un Caballo

Selection of French Chansons
Solitude (Ute Lemper/Paulo Coelho)
Avec le Temps (Léo Ferré)
Ne me quitte pas (Jacques Brel)
Amsterdam (Jacques Brel)
Je ne sais pas (Jacques Brel)
Ces petits riens (Serge Gainsbourg)

Foto © Lucas Allen

Location

Heinrich-Lades-Halle
Rathausplatz
91052 Erlangen
Germany
Plan route
Image of the venue

Flexibilität, Modernität und Funktionalität garantieren das perfekte Ambiente für jede Veranstaltung. Die hochmoderne Heinrich-Lades-Halle gehört zu den bedeutendsten Kongresszentren Nordbayerns. Des Weiteren bietet die Halle Platz für Konzerte und Unterhaltungsprogramme. Künstler wie Urban Priol lassen es sich nicht nehmen hier aufzutreten.

1971 wurde der Bau der Heinrich-Lades-Halle fertiggestellt. Seitdem war sie Schauplatz zahlreicher Konzerte, Bälle und Messen. Und das kommt nicht von ungefähr. Zwei Säle, zwei Foyers und acht Tagungsräume laden zu großen Top-Events ein. Der „Große Saal“ stellt mit einer 200 Quadratmeter großen Bühne genügend Raum für Orchester und Chöre zur Verfügung. Außerdem verfügt er über eine hervorragende Akustik. Der „Kleine Saal“ ist besonders für Tagungen und kleiner Konzerte interessant. Die beiden Foyers runden das Raumangebot ab. Hier können z.B. Messen veranstaltet werden. Die räumliche Flexibilität ist die Basis des überregionalen Interesses an dieser Location. Passen Sie die Räumlichkeiten an Ihre Veranstaltung an, oder erleben Sie Theateraufführungen oder Kongresse im perfekten Rahmen.

Die Heinrich-Lades-Halle in Erlangen ist mehr als nur Veranstaltungsort. Sie ist Ort der Begegnung, höchster technischer Raffinesse und hochwertigem Service.